*
Menu
zellulose-trockenbau

VON NATUR AUS GUT ZUR UMWELT

Eine Zeitung benötigt viel weniger Energie um ein Dämmstoff zu werden als andere Rohstoffe. Als solcher ist sie Teil eines faszinierenden, natürlichen Kreislaufs, der mit jeder Metamorphose ein neues, eigenständiges Produkt hervorbringt.
 
Im Vergleich zu anderen Dämmstoffen ist der Primärengerieeinsatz deutlich geringer. Er beträgt nur 30 % von Glaswolle und nur 15% von Polystyrol (Styropor).  Isocell-Zellulosedämmung senkt  jahrzehntelang CO2-Emissionen und spart Heizkosten. Und das Beste: wenn viele Baumaterialien zu einem Entsorgungsproblem werden, blüht Isocell-Zellulose wieder auf, sie kann nämlich zu Pflanzendünger verarbeitet  werden! Durch Verkohlung (Pyrolyse) entsteht ein Bodenhilfsstoff, den vor 7000 Jahren schon die Indianer im Amazonasgebiet zu schätzen wussten.
 
Dieser Pflanzendünger wird mit der Gülle ausgebracht und senkt dabei nach neuesten Erkenntnissen den unangenehmen Geruch bis zu 75%! Und irgendwann wächst wieder ein Baum und der Kreislauf schließt sich.
Schon gewusst?
Die Borsäure, der natürliche Brandhemmer in der Zellulose ist EU-weit als Düngemittel im biologischen Landbau zugelassen. Und: Isocell-Zellulose wird ausschließlich mit Öko-Strom produziert.​
 

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail